Startseite » , QR-Code für diese Seite

Smarte Mausefalle – openHAB

23 Juni 2022, 495x angezeigt, Ein Kommentar
Tags: , , , , , , , ,

Das Mäuse-Problem bei uns im Schuppen und die Arbeiten am openHAB der letzten Wochen, habe mich dazu gebracht eine Smarte Mausefalle zu bauen. “Kann ja nicht so schwer sein“, habe ich mir gedacht. Wichtig war mir, dass die Mäuse lebend gefangen werden, sodass wir diese irgendwo wieder in die Freiheit entlassen können. Zudem möchte ich durch die smarte Funktion schnell informiert werden. Im Schuppen steigt die Temperatur im Sommer schnell mal auf mehr als 40 C°. Das gefällt keiner Maus, so lange in der Falle zu sitzen.

Falle bauen

Schnell eine Einkaufsliste zusammengestellt:

Fenster/Tür Sensor ist auf der Tür und an der Vorderkante montiert

Zuerst wollte ich den Sensor auf der Falle befestigen, aber durch den Auslösemechanismus der Falle selbst, war dort kein Platz mehr. Der Sensor ist zum einen größer als ich dachte, zum anderen auch magnetisch. Mein erster Versuch führte dazu, dass die Falle nicht mehr richtig ausgelöst wurde. Nach ein wenig herumprobieren habe ich den Sensor direkt an der Tür der Falle befestigt. Jeden Teil des Sensors habe ich sowohl mit etwas Kleber auf der Rückseite, als auch mit einem Draht fixiert. Der Draht soll das Bauteil “zusätzlich“ festhalten, da die Tür relativ schnell/hart zufällt :) Nach der Montage habe ich den Sensor in der Shelly App hinzugefügt und getestet, ob alles richtig funktioniert.

Wichtig: Die Tür geht NICHT bis zum Boden. Dies ist dafür da, dass der Schwanz der Maus nicht eingeklemmt wird. Deshalb sollte der untere Sensor NICHT nach oben, sondern nach unten überstehen. Ansonsten würde man die gewollte Lücke schließen und die Maus ggf. verletzen.

Falle steht im Schuppen und ist mit Käse gefüllt

openHAB Integration

Da ich die Shelly App selbst nicht benutze, muss die Falle natürlich ins openHAB integriert werden. Dort kann ich nicht nur Notifications auslösen, sondern auch alle anderen smarten Geräte super mit Regeln automatisiert steuern. Somit habe ich den Tür-/Fenster-Sensor mit dem Shelly-Binding als „Thing“ aufgenommen und in meinen „Model-Baum“ aufgenommen. Schnell noch eine „Regel“ mit dem „Trigger“ der “state“-Änderung auf “CLOSED“ aufgenommen und die Notification in der Regel ausgelöst. Fertig! Dadurch, dass der “state“ bei geschlossenen Falle die ganze Zeit auf “CLOSED“ bleibt, könnte ich tagsüber weitere Benachrichtigen auslösen, falls die Benachrichtigung Nachts z.B. nicht ankommen sollte (Flugmodus auf dem Handy).

Eine Test-Auslösung der Fall sieht dann auf dem Smart-Phone wie folgt aus:

Push Notification auf das Handy, wenn die Falle geschlossen ist.

Fazit

Die Falle ist schnell gebaut und durch die Anbindung an die Haus-Automatik wird die gefangene Maus auch nicht vergessen. Happy-Maus – Happy-Live! Bin gespannt wann ich die erste Notification bekomme. Was haltet ihr von einer smarten Mausefalle?

Tim Lochmüller Autor
Name: Tim Lochmüller
Webseite: http://typo3blogger.de
Posts: 261 Posts

Ein Kommentar »

  • Smarter Briefkasten - 360°Friends
    Smarter Briefkasten - 360°Friends sagt:

    […] für Schritt geht es weiter zum Smarten Haus. Vorletzte Woche war die Mausefalle dran, diese Woche habe ich nun den Briefkasten in die Haussteuerung aufgenommen. Unser Briefkasten […]

Hinterlasse einen Kommentar/Leserbrief!

Füge deinen Kommentar hinzu oder sende einen Trackback von deiner Webseite aus.
Du kannst zudem die Kommentare via RSS abonnieren .

Sei freundlich! Halt dich ans Thema! Kein Spam!

Mit dem Absenden bestätigst du, dass es sich um keinen Spam handelt.