Startseite » , QR-Code für diese Seite

Mit den Fröschen in Sarti

8 August 2018, 767x angezeigt, Ein Kommentar

Zwei Wochen vor dem Start in den Urlaub wurde es Zeit zu überlegen, wohin es dieses Jahr gehen soll.

Wir hatten dieses Mal Lust auf Meer, Entspannung und Seele baumeln lassen. Aber genauso wollten wir uns sportlich betätigen und dabei gerne noch nette Leute kennenlernen.

Über die Webseite Froschreisen haben wir uns kurzerhand für den Sporturlaub in Griechenland (Sarti) entschieden.

Sarti ist ein Dorf an der Ostküste von Sithonia, die mittlere der „dreifingrigen“ Halbinsel Chalkidiki. Vom Flughafen Thessaloniki ging zwei Stunden mit dem Auto zum Sportclub Hotel Pontos. Die Anlage liegt direkt am eigenen Sandstrand – mit Strandbar und einem wunderbaren Blick auf die geheimnisvolle Mönchsrepublik Athos (Nachbarhalbinsel und gleichnamiger Berg). In den Ortskern geht es zu Fuß in 20 Minuten. Neben vielen kleinen Hotels, gibt es einige Souvenirläden, Straßencafés, Tavernen am Strand, Kneipen, Beach-Bars, Bäckereien, Supermärkte und Eisdielen.

Sarti City

Sarti City

Sarti City

Sarti City

Die Hotelanlage, gebaut im traditionellen griechischen Stil, verfügt über 90 Betten, eine Open-Air-Bar und Pool.Die Anlage ist sehr gepflegt und das Personal sehr freundlich.
Die Zimmer sind zwar etwas in die Jahre gekommen, aber zum schlafen sind sie ok (einige Zimmer wurden renoviert).
Frühstück und Abendessen waren im Preis inbegriffen. Es gab eine gewisse Auswahl an einfachen Speisen; frisches Obst und Salat gab es zu jeder Mahlzeit.

Begleitet wurden wir in dieser Woche von drei Frosch-Teamern: Lena – die Allrounderin, Mandy – der Wander-Guide und Heiko – der Bike-Guide.
Für die Woche gab es einen Wochenplan, an dem sich jeder aussuchen konnte, was er gerne mitmachen möchte. Neben diversen Wander- und Biketouren gab es Kajak, S-U-P, Bootstour, Beachvolleyball, Joggen, Spikeball, Tabata am und im Pool und Yoga. Aber alles nach dem Motto: ALLES KANN, NICHTS MUSS.
Jeden Abend stellten die Teamer das Programm für den nächsten Tag vor. Für die Touren/Ausflüge gab es einen kurzen Einblick in die Strecke (Ausdauer, Kondition) und vor allem wie viel Wasser mitgenommen werden musste. Unter 1,5 Liter lief da gar nichts!
Im Anschluss konnte jeder an dem abwechslungsreichen Abendprogramm in der Beachbar teilnehmen.
Neben Welcome-Party, Kickertunier, Motto-Party, Schlag den Teamer und Cocktailabend konnte man gut mit den anderen Gästen ins Gespräch kommen.

Durch das sehr abwechslungsreiche Programm ist die Woche sehr schnell vergangen.
Fazit: Tolle Teamer – buntes Programm – schöne Hotelanlage – super Strand/Wasser – nette Umgebung.
Durch so ein Aktivprogramm kommt man schneller in Kontakt zu Mitreisenden.
Wären die Wander- und Biketouren nicht immer über die Mittagszeit in der prallen Hitze gewesen, dann wären wir auch öfter mitgefahren/gewandert.
So haben wir auch mal ein paar nette Stunden am Strand und im Wasser verbracht.
Eine bezaubernde Reise mit dem tollsten Mann der Welt!
Wir wollen gerne noch mal eine Frosch-Reise buchen, vielleicht ein anderes Land/andere Zeit und weniger Hitze!

Hier noch ein paar Eindrücke von der Reise:

Goa Beach Bar

Goa Beach Bar

Yoga Oase

Yoga Oase

Boot

Boot

I love Sarti

I love Sarti

Pontos Hotel

Pontos Hotel

Sonnenaufgang Artos

Sonnenaufgang Athos

Bootstour

Bootstour

Kajatour

Kajatour

Kathi Autor
Name: Kathi
Posts: 12 Posts

Ein Kommentar »

  • Konifez - Säckchen Wurfspiel | 360°Friends
    Konifez - Säckchen Wurfspiel | 360°Friends sagt:

    […] langem Suchen habe ich ein neues Gartenspiel für meine Sammlung finden können. In dem letzten Griechenland Urlaub habe ich das neue Spiel Konifez kennen gelernt. Der Begriff kommt aus dem Münsterland und bedeutet […]

Hinterlasse einen Kommentar/Leserbrief!

Füge deinen Kommentar hinzu oder sende einen Trackback von deiner Webseite aus.
Du kannst zudem die Kommentare via RSS abonnieren .

Sei freundlich! Halt dich ans Thema! Kein Spam!

Mit dem Absenden bestätigst du, dass es sich um keinen Spam handelt.