Startseite » , QR-Code für diese Seite

Discgolf am Bielefelder Obersee

30 April 2018, 6.307x angezeigt, 2 Kommentare
Tags: , , , , , , , , , , , ,
Abwurf am Tee

Abwurf am Tee

Nachdem ich unter der Woche beim Joggen um den Obersee in Bielefeld die Discgolf-Anlage gesehen habe, konnte ich es nicht lassen diese auszuprobieren. Fix bei Amazon zwei Discgolf-Sets (Link) inkl. einer kleinen Tasche gekauft und vorgestern das Wetter genutzt meine erste Erfahrung mit dem Sport zu sammeln.

Discgolfanlage am Obersee Bielefeld

Discgolfanlage am Obersee Bielefeld

Mit Flo habe ich mich auf zum Obersee in Bielefeld Schildesche gemacht. Dort haben wir auf dem Seekrug Parkplatz geparkt (ist gut ausgeschildert), da wir dann direkt an dem Abwurfplatz von Bahn 1 standen und wir einen zusätzlichen Putter-Korb hatten, um einige Testwürfe zu machen. Gesagt, getan! Dort haben wir uns kurz mit den Frisbees eingeworfen, da die erste Bahn mit 136m gleich sehr lang ist. Die Frisbees sind ein wenig kleiner als z.B. vom KanJam oder Ultimate. Nach dem kurzen Einwerfen, ging es los. Anfangs haben wir nur die Midrange-Scheibe inkl. Putter benutzt. Ab Bahn 4 haben wir uns dann auch an die blaue Driver-Scheibe gewagt.

Während wir die Bahnen gespielt haben, bewegen wir uns auf den großen Wiesen im Norden des Obersee. D.h. das man bei guten Wetter gut im Seekrug bzw. an der Düne 13 einkehren kann, falls man pausieren möchte. In der Mitte der Grünanlage ist ein weiterer Putter-Korb wo man das Putten üben kann. Bahn 4 besitzt eine „Insel“ mit besonderen Regeln (ohne Wasser aussen rum). Leider konnten wir die Insel nicht „erkennen“. Ggf. wird die separat abgesteckt, wenn der Verein die Bahnen benutzt. Zudem gibt es 5 Bahnen mit Rechtskurven und eine Bahn mit einer Linkskurve (Siehe Grafik links). Die längste Bahn ist 162m lang (Bahn 4) und die kürzeste die ist Insel-Bahn mit 45m (Bahn 3).

Discgolf Zielkorb

Discgolf Zielkorb

Fazit

Der Nachmittag hat wirklich Spaß gemacht. Es ist wichtig, dass jeder Spieler seine eigenen drei Scheiben hat. Wir haben 11 der 12 Bahnen gespielt und unter 2 Stunden gebraucht. Ein paar Würfe sind in den Büschen/Wald gelandet, weshalb wir die Frisbees suchen musste. Diese ließen sich jedoch im Gebüsch besser finden als auf der Wiese, da das Grass sehr hoch war (weiß jemand wann bzw. wie oft da gemäht wird?). Zudem sollte man Frisbee werfen können und auch ein wenig Kraft haben (ich hatte gestern Muskelkater). Es ist auf jeden Fall nichts für Leute, welche mit einer Frisbee nicht gut umgehen können. Wir haben erst einmal ohne „OB“-Strafe (Out-of-Bounds) gespielt, sodass wir folgendes Ergebnis hatten:

Bahn (Paar): 4-3-3-4-4-3-3-3-3-3-3 = 36
Tim: 5-4-4-4-5-4-4-5-3-3-4 = 43
Flo: 5-4-4-5-5-6-4-6-4-5-4 = 50

Wer weitere Infos braucht: Einen wirkliche gute Übersicht über die Bahnen gibt es beim TuS Ost Bielefeld. Die aktuellen Regeln gibt es auf discgolf.de. Günstige Einsteiger Sets für Scheiben gibt es auf Amazon oder können glaub ich auch im Seekrug/Düne 13 geliehen werden. Anbei noch eine Karte mit den wichtigsten Punkten:

(Wir schützen eure Daten, die Google Karte wurden entfernt)

Tim Lochmüller Autor
Name: Tim Lochmüller
Webseite: http://typo3blogger.de
Posts: 229 Posts

2 Kommentare »

  • Johann
    Johann sagt:

    Hallo Tim,

    schön zu sehen, dass Leute wie du einfach aktiv werden und den Sport ausprobieren. Auch toll, dass du deine Eindrücke hier veröffentlichst.
    Ein paar Hinweise hätte ich aber in jedem Fall:
    – Bitte, bitte unterstützt die Community indem ihr bei den, in Deutschland ansässigen, Discgolf-Shops eure Scheiben bestellt (u.a. https://www.discgolf-shop.de/, https://thrownatur-discgolf.de/de/) Dort erhaltet ihr auch eine umfangreiche Beratung, wenn gewünscht
    – Für den Anfang reicht pro Person eine Scheibe, wenn man Disc Golf einmal ausprobieren möchte. Im besten Fall ein Putter, da am einfachsten zu werfen und am besten zum Üben.
    Es besteht auch die Möglichkeit sich Scheiben am Seekrug auszuleihen (Minigolfhütte)
    – Ja, Bahn 3 ist eine Inselbahn. Leider sind die Markierunge nicht mehr zu erkennen. Das soll in Zukunft auf jeden Fall behoben werden. Für Anfänger und Einsteiger braucht man die Inselregel auch erstmal nicht. Für alle anderen mähen wir zurzeit eine Insel um den Korb herum, so dass sie gut zu erkennen ist
    – Ganz wichtig, für Disc Golf braucht man keine Kraft. Es geht um Technik, Timing und Geschwindigkeit.
    Für Disc Golf sind auch keinerlei Vorkenntnisse nötig, da sich die Wurftechnik grundlegend von dem allgemeinen Frisbeewurf unterscheidet. Dein Muskelkater kommt daher eher von der falschen Technik ;)
    Disc Golf richtet sich an Personen jeden alters und kann von ganz klein bis ganz groß betrieben werden. Da es auch kaum vergleichbare Sportarten gibt, startet man in einer Gruppe auch meist unter den gleichen Anforderungen. Das macht es den „Kleinen“ auch mal möglich die „Großen“ zu schlagen. Was für besondere Momente sorgen kann
    – wir mähen zurzeit ca. alle 4 Wochen. Bis ca Mitte Juni sind nur die Bahnen 1-7 und 10 bespielbar. Ab Juli dann wieder alle 12 Bahnen
    – Bei Interesse kann man sich gerne an discgolf@tus-ost wenden. Wir bieten donnerstags ab 18 Uhr Schnuppertraining (bitte aktuelle Einträge auf der Homepage https://www.tus-ost.de/sportarten/discgolf-2 beachten) an und auch für größere Gruppen oder Veranstaltungen kann man uns buchen.
    Also Tim, melde dich doch gerne mal bei mir, dann drehen wir noch eine Runde und ich zeige dir, wie man richtig Disc Golf spielt ;)

  • Tim Lochmüller
    Tim Lochmüller (Autor) sagt:

    Hey Johann, danke für die umfangreichen Infos und Ergänzungen. Gerne komme ich auf ein Match mit dir zurück… :-) die nächsten 3-4 Wochen sind aber sehr voll bei mir, sodass dies erst in den Sommerferien klappen wird. Beste Grüße, Tim

Hinterlasse einen Kommentar/Leserbrief!

Füge deinen Kommentar hinzu oder sende einen Trackback von deiner Webseite aus.
Du kannst zudem die Kommentare via RSS abonnieren .

Sei freundlich! Halt dich ans Thema! Kein Spam!

Mit dem Absenden bestätigst du, dass es sich um keinen Spam handelt.