Startseite » , QR-Code für diese Seite

STAKK – Outdoor Wurfspiel

8 Juni 2021, 136x angezeigt, Kein Kommentar
Tags: , , , , , , , ,

Es ist wieder so weit. Das Repertoire an Outdoor-Spielen wurde um ein schönes Holzwurfspiel ergänzt: STAKK. Nach der Suche im Web nach neuen Spielen bin ich auf two46.de aufmerksam geworden. Die Jungs haben sich das Spiel STAKK ausgedacht, was an eine wenig an Boule erinnert, aber die weitere Spiel-Komponente des Turms mit sich bringt. So geht’s…

STAKK in praktischer Tasche

Regeln

Das Grundspiel STAKK funktioniert wie Boule/Boccia. Es wird zunächst von einem Spieler/Team der rote Würfel geworfen. Nun geht es darum abwechselnd immer so nah an das „Schweinchen“ zu kommen wie möglich. Der Würfel, welcher am Ende eines Durchgangs (alle zur Verfügung stehende Würfel wurden geworfen) am nächsten am roten Würfel liegt, wird in einen Turm verbaut. Der Anleitung kann entnommen werden, wie der Turm aussehen soll, je nachdem wie viele Würfel verbaut werden (2 Würfel: übereinander. 3 Würfel: kleine Pyramide etc.). Pro Durchgang kann somit ein weiterer Würfel in den Turm gebaut werden. Ziel des Spieles ist es als erster Spieler/Team keine Würfel mehr zum Werfen zu haben und alle im Turm verbaut zu haben. Wenn da nicht… „Das mit dem Turm umwerfen wäre“ :) Der Turm darf von jedem Team maximal einmal abgeworfen werden (egal ob aus Taktik-Gründen absichtlich oder aus Versehen unabsichtlich). Die heruntergefallenen Würfel kommen zum Besitzer zurück. Wenn man jedoch ein zweites Mal den Turm abwirft, ist das Spiel verloren. Dann kann direkt das nächste Spiel starten…

Ein Turm entsteht während des Spiels

Spielen

Wir haben das Spiel ausgepackt und ein ähnlich wie beim Cross-Boccia ein paar Runden quer durch den Garten gespielt. Immer dort wo man als Letztes endete, hat die neue Runde begonnen. Manchmal eine kürzere Distanz und manchmal eine weitere. Gespielt haben wir nur auf Rasen. Die Würfel haben eine gute Größe, sodass diese gut in der Hand liegen. Auf Rasen konnte man sowohl „Bogen werfen“, als auch rollen, um sich möglichst nah am Ziel zu positionieren. Wir haben 1vs.1, aber auch 2vs.1 und 2vs.2 gespielt. Da die Würfel jedoch im Laufe des Spiels „weniger werden“ (weil diese im Turm verbaut werden), habe ich das 1vs.1 am besten gefunden, da man sich dann auch ein wenig einwerfen konnte.

Fazit

Das Spiel macht sehr viel Spaß. Im Lieferumfang ist eine praktische Tasche enthalten, weshalb das STAKK auch gut verstaut werden kann. Zusätzlich zu dem kleinen Regelheft gibt es noch eine Schnur, zum Messen vom Abstand zwischen den Würfeln. Die Regeln sind sehr einfach und schnell erklärt, sodass sich auch Personen, welche nicht oft Gartenspiele spielen, schnell überzeugen lassen. Wir konnten das Spiel nur auf Rasen testen, ich bin aber gespannt wie es im Sand ist. Einziger Vorschlag für die nächste Version: Die farbigen Würfel am besten ebenfalls (bei dem roten ist es super!) von allen Seiten farblich markiert, sodass man diese besser erkennen kann. In Summe: Kompliment an die schöne Spielidee und ein weiteres schönes Holz-Spiel in meiner Sammlung. Ich mag Holz-Spiele, weil diese haitisch einfach toll sind. Weitere Details zum Spiel und auch Kaufmöglichkeiten findet ihr auf two46.de.

Wurf in Aktion!
Tim Lochmüller Autor
Name: Tim Lochmüller
Webseite: http://typo3blogger.de
Posts: 238 Posts

Hinterlasse einen Kommentar/Leserbrief!

Füge deinen Kommentar hinzu oder sende einen Trackback von deiner Webseite aus.
Du kannst zudem die Kommentare via RSS abonnieren .

Sei freundlich! Halt dich ans Thema! Kein Spam!

Mit dem Absenden bestätigst du, dass es sich um keinen Spam handelt.