Startseite » QR-Code für diese Seite

Ja, auch Webseiten verursachen CO₂!

19 Oktober 2021, 293x angezeigt, Kein Kommentar
Tags: , , , , , , , ,

Ich habe mich in den vergangenen Tagen damit auseinandergesetzt, was alles CO₂ verursacht und wie man nachhaltiger leben kann. Dabei spielt auch das 360friends.de-Projekt eine wichtige Rolle. Jede Webseite muss auf Internet Servern betrieben werden, welche Strom verbrauchen. Zusätzlich werden beim Abruf der Webseite Daten quer durch das Internet geschickt. Dies verbraucht ebenfalls Energie. Praktischerweise habe ich in den letzten Tagen den „Website Carbon Calculator“ gefunden. Dieser berechnet mit nur weniger Angaben einer Webseite den CO₂ Fußabdruck. So schneidet 360friends.de ab:

Gar nicht mal schlecht. Quelle https://www.websitecarbon.com/website/360friends-de/

Gerne mal die eigene Webseite ausprobieren: Klick! Neben der Anzahl der Besucher spielt aber auch die Webseite selbst eine wichtige Rolle. Ist diese schlecht programmiert und verbraucht viel Energie bei der Übertragung oder dem Rendering im Browser, wirkt sich dies schlecht in dem Score aus. Sehr cool! Durch die Optimierungen von 360friends in der Vergangenheit hat die Webseite einen kleinen Fußabdruck, was mich sehr freut.

Damit nicht genug, habe ich auch direkt eine Möglichkeit der Kompensation gesucht. Nachdem ich ein wenig im Internet geschaut habe, entschied ich mich dazu Bäume zu pflanzen. Die Liste der Organisationen ist lang. Ich habe mich schließlich für PRIMAKLIMA e.V. (primaklima.org) entschieden. Fix waren 3 Tonnen CO₂ kompensiert. Insgesamt eine schöne Kombination aus Analyse und Ausgleich.

Ich hoffe auf zahlreiche Nachahmer.

Zertifikat für die Kompensierung von PRIMAKLIMA e.V.

PS: Auf der Danke-Seite von PRIMAKLIMA e.V. gab es noch die schöne Idee, sich beim nächsten Geburtstag lieber ein paar „Bäume schenken“ (pflanzen) lassen, anstatt immer nur alles zu materialisieren. Auch eine schöne Idee.

Tim Lochmüller Autor
Name: Tim Lochmüller
Webseite: http://typo3blogger.de
Posts: 242 Posts

Hinterlasse einen Kommentar/Leserbrief!

Füge deinen Kommentar hinzu oder sende einen Trackback von deiner Webseite aus.
Du kannst zudem die Kommentare via RSS abonnieren .

Sei freundlich! Halt dich ans Thema! Kein Spam!

Mit dem Absenden bestätigst du, dass es sich um keinen Spam handelt.