Startseite » QR-Code für diese Seite

Die Siedler von Catan – Kartenspiel

1 November 2010, 8.194x angezeigt, 3 Kommentare
Tags: , , , , , , , ,
Die Siedler von Catan - Kartenspiel

Die Siedler von Catan - Kartenspiel

In den vergangenen Tagen habe ich immer mal wieder „Die Siedler von Catan“ (Kartenspiel) gespielt, worüber ich nun einmal berichten will. Ich denke die meisten von euch kennen das normale Brettspiel „Die Siedler von Catan“ (oder auch als Computerspiel). Hierbei geht es um das Ausbauen seines eigenen Fürstentums, bevor der Gegner sich in einem Gebiet ausbreitet. Die Kartenspielvariante, welche für zwei Spieler gedacht ist, hat einen etwas anderen Ansatz…

Das Spiel
Bei der Kartenspielvariante, hat jeder Spieler ein Fürstentum, welches aus zwei Siedlungen und sechs Ländereien besteht (siehe Bild unten rechts). Innerhalb dieses Fürstentums werden Gebäude, Ritter und Flotten angelegt, um sowohl Siegpunkte zu erlangen, als sich auch vor Ereignissen zu schützen (egal ob durch den Spielverlauf oder durch den Gegner). Mit Städten und weiteren Dörfern + Ländereien kann das Fürstentum erweitert werden. Die zwei Spielfiguren, Ritter und Mühle, verhelfen einem zu zusätzlichen Rohstoffen, wenn man eine starke Rittermacht oder eine starke Handelskraft besitzt. Jetzt kommt es auf die richtige Taktik an…

Die Startaufstellung

Die Startaufstellung

Spiel Situation
Die Würfel wurden geschmissen und zeigen ein Fragezeichen und eine fünf. Das Fragezeichen führt zu einem Ereignis, welches sich als Seuche entpuppt (alle Ländereien die an eine Stadt grenzen verlieren einen Rohstoff). Klarer Vorteil für den Gegner, weil Seuchen nur in Städten ausbrechen und er bisher noch keine und ich schon eine Stadt habe. Das hilfreiche Badhaus oder die Wasserversorgung ist bei mir noch nicht gebaut, weshalb die umliegenden Ländereien direkt einen Rohstoff verlieren. So ein Mist! Die Fünf füllt die Rohstoffkarten im Anschluss an das Ereignis wieder auf. Glücklicherweise direkt ein Stein, sodass ich die Wasserversorgung nun doch noch bauen kann, damit ich gegen die nächste Seuche gewappnet bin. Ich ziehe meine Hand mit vier Karten voll (ich habe ein Kloster im Fürstentum, welches mir erlaubt eine Karte mehr auf der Hand zu haben) und der Gegner ist am Zug.

Fazit
Das Spiel macht eine Menge Spaß und hat viele Fassetten in denen es gespielt werden kann. Mit einer Spielzeit von ein bis zwei Stunden gehört es nicht zu den Spielen, welche „mal gerade“ zwischen durch gespielt werden können. Die Erweiterungen welche es zum Spiel gibt, geben dem Spiel eine neue Ausrichtung und ergänzen den Spielfluss mit mehr Möglichkeiten (wir spielen mit der Erweiterung „Wirtschaft & Fortschritt“). Wenn nicht gerade ein Spiele-Abend geplant und man nur zu zweit zu Hause ist, ist das Kartenspiel „Die Siedler von Catan“ eine super Sache.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on Pinterest
Tim Lochmüller Autor
Name: Tim Lochmüller
Webseite: http://typo3blogger.de
Posts: 201 Posts

3 Kommentare »

  • Munchkin | 360°Friends
    Munchkin | 360°Friends sagt:

    […] ich bereits vor ein paar Tagen von Siedler berichtet habe, ist nun das nächste Kartenspiel an der Reihe. Seit ein paar Wochen spielen wir nun […]

  • Janina
    Janina sagt:

    Ich mag das Spiel auch sehr. Es kann halt richtig fies werden, weil man sich gegenseitig richtig ärgern kann. Aber wenn man das aushält, oder drüber hinweg sieht, macht es Spaß :)

  • Tim Lochmüller
    Tim Lochmüller (Autor) sagt:

    Ach… da muss man drüber stehen ;) LG aus Steinhagen

Hinterlasse einen Kommentar/Leserbrief!

Füge deinen Kommentar hinzu oder sende einen Trackback von deiner Webseite aus.
Du kannst zudem die Kommentare via RSS abonnieren .

Sei freundlich! Halt dich ans Thema! Kein Spam!

Mit dem Absenden bestätigst du, dass es sich um keinen Spam handelt.