Startseite » , , QR-Code für diese Seite

Rollei Bullet S5 im Test

10 März 2013, 14.982x angezeigt, Kein Kommentar
Tags: , , , , , , , ,
Rollei Bullet S5 Box

Rollei Bullet S5 Box

Vor zwei Wochen war ich erneut im schönen Zell am See. Neben dem üblichen Ski und Snowboard fahren, stand dies Jahr ebenfalls ein Paragliding-Flug auf dem Programm, weshalb ich etwas gesucht habe um die Bilder festzuhalten. Da der Trend zur eigenen Helm-Kamera inzwischen deutlich zu sehen ist, habe ich mich ein wenig umgeschaut und mich schließlich für die Rollei Bullet S5 in der Motorbike Edition entschieden. Und das ist mein Eindruck…

Aufbau

Die Cam ist ist sehr klein und ähnlich einer GoPro aufgebaut. Das Gehäuse ähnelt fast einer Würfelform! Nachdem ich einen kurzen Blick in das Handbuch geworfen habe, ließ sich auch der Akku durch entfernen des Displays einbauen. Unten am Gehäuse befindet sich ein kurzes Gewinde, um Halterungen anzubringen. Das Gewinde wirkt anfangs wirklich sehr kurz, hält jedoch bombenfest. An der Vorderseite ist ein Laser angebracht, welchen man benutzen kann um die Cam auszurichten. Am Rücken der Cam ist – wie gesagt – ein Display zu finden. Auf diesem kann man sich nochmals kurz ein Video anschauen, es reicht jedoch nicht um darauf lange etwas zu gucken oder in Bildern zu stöbern (dafür ist es auch nicht gedacht)…

Rollei S5 mit Fernbedienung und Unterwassergehäuse

Rollei S5 mit Fernbedienung und Unterwassergehäuse

Kamera

Ich habe die Kamera beim Ski fahren und Paragliding benutzt. Dabei habe ich sowohl den Brustgurt, als auch den separat erhältlichen Extender benutzen. In beiden Fällen kam die Fernbedienung zum Einsatz, welche an der Ski-Jacke befestigt wurde.

Nachdem ich die Aufnahme-Optionen geprüft habe (anfangs sogar aus Versehen in 1080i/50 anstatt direkt 1080p/25) wurden zahlreiche Aufnahmen gemacht. Beim Skifahren wurde die S5 meistens im Unterwassergehäuse eingepackt am Extender geführt. Der Vorteil gegenüber der Helm-Befestigung liegt auf der Hand. Beim Umschauen (man selbst fährt ja auch noch) kann man weiterhin das Motiv filmen. Zudem wirken die Aufnahmen in Bodennähe etwas spektakulärer und man ist näher am geschehen dran! Einzige Hürde war ein gelegentliches Beschlagen von innen, wenn von außen kalter Schnee an das Gehäuse gekommen ist. Die Aufnahmen lassen sich aber sehen (siehe Video unten)!

Beim Gleitschirmflug habe ich dann auf den Brustgurt zurückgegriffen. Dieser lässt sich leicht anlegen und die Cam wird in einem Halterungssystem fixiert. Leider war dies nicht an einem Sonnentag, weshalb die Aufnahmen etwas trüber sind.

Einsatzbereiche

Die Einsatzbereiche der Cam sind sehr vielseitig. Die S5 gibt es verschiedenen Editionen: Outdoor, Motorbike und Ski. Ich habe mich für die Motorbike Edition entschieden. Die verschiedenen Editionen unterscheiden sich natürlich im Umfang des Zubehörs. Ich konnte die Cam jetzt (der Extender wirkt wunder) super beim Ski benutzen, aber auch bei Mo-Bo oder ATB Fahrten werde ich mal auf den Extender zurückgreifen. Die weiteren Halterungssysteme, wie z.B. die Bügelhalterung, werden dann am Motorrad ausprobieren, sobald der Schnee weg ist :)

Rollei S5 am Extender(separat erhältlich)

Rollei S5 am Extender(separat erhältlich)

Fazit

Die S5 macht echt super Aufnahmen! Die Cam lässt sich innerhalb des Unterwassergehäuse leider nicht vollständig ein- und ausschalten, dies ist jedoch nur ein kleines Manko. Komisch ist zudem, dass wenn das Display ausgeschaltet ist, die Cam nicht mehr auf die Fernbedienung reagiert bzw. keine akustische Bestätigung mehr schickt. Alles in allem habe ich mir auch schon die Halterungen für das Motorrad angeschaut. Sobald der Frühling angekommen ist, werde ich erneut berichten. Dann mit ein paar Aufnahmen vom Bike…

Weitere Informationen gibt es auf der rollei-bullet.com-Webseite und/oder bei Amazon.

Beispielvideo

Anbei nun noch ein Beispiel-Video, in dem Ihr ein paar Eindrücke bekommt, wie die Bilder der Rollei S5 aussehen. Zu beginn ein trüber Tag, zum Schluss auch noch Sonnen-Tage :) Viel Spaß beim gucken…


Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on Pinterest
Tim Lochmüller Autor
Name: Tim Lochmüller
Webseite: http://typo3blogger.de
Posts: 199 Posts

Hinterlasse einen Kommentar/Leserbrief!

Füge deinen Kommentar hinzu oder sende einen Trackback von deiner Webseite aus.
Du kannst zudem die Kommentare via RSS abonnieren .

Sei freundlich! Halt dich ans Thema! Kein Spam!

Mit dem Absenden bestätigst du, dass es sich um keinen Spam handelt.