Startseite » Archiv

Holocaust - Schlagwort

»

Der Besuch im Anne Frank Museum, Amsterdam

[17 Aug 2011 | Kein Kommentar | 7.094x angezeigt]
Im August habe ich zum ersten Mal das Anne Frank Huis in Amsterdam besucht. Trotz der wahnsinnig langen Schlange nahm ich die eine Stunde Wartezeit gerne in Kauf. Das Museum Durch diverse Bücher, die ich mir im Laufe der Jahre über Anne Frank und ihrem Leben angeschafft habe, bin ich in diesem Fall kein Neuling. Somit hatte ich schon gewissen Erwartungen an die Ausstellung. Als ich auf der Prinsengracht eintraf sah ich schon vom weiten das alte Kaufmannshaus. Dieses stand nach dem Krieg jahrelang leer uns sollte sogar abgerissen werden. Daraufhin wurde mit Hilfe... » Lese den ganzen Eintrag

»

„Ich heiße Anne“, sagte sie. „Anne Frank.“

[16 Aug 2011 | Kein Kommentar | 8.526x angezeigt]
Im Schatten der Westerkerk (Kirche) steht an einer der schönsten Wasserstraßen Amsterdams, in der Prinsengracht 263 ein stattliches Kaufmannhaus, erbaut 1635. Hinter der Fassade aber liegen ein Gefängnis und ein Ort der Denunziation. Heute erinnert es an die Opfer des Zweiten Weltkriegs, insbesondere jedoch an ein junges Mädchen, dessen man sich noch im 21. Jh. entsinnt. Anne Frank, geboren 1929 in Frankfurt am Main, wohnt mit ihren Eltern und ihrer älteren Schwester in Amsterdam. Es ist das Jahr 1942 und es ist Krieg. Die Niederlande sind schon zwei Jahre von... » Lese den ganzen Eintrag