Startseite » QR-Code für diese Seite

Rocky – Das Musical – Fight from the heart

30 August 2014, 3.032x angezeigt, Kein Kommentar
Tags: , , , , , , , ,

Vom 09.05. – 11.05.2014 fand dieses Jahr der 825. Hamburger Hafengeburtstag entlang der Elbe statt.  Neben einem großen Feuerwerk, Schiffstaufen und -paraden, fand auch dieses Jahr wieder das Schlepperballet statt. Danja und ich haben den Sonntag dafür genutzt, uns das Musical „Rocky“ im TUI Operettenhaus anzuschauen.

Die Story

Rocky Balboa & Adriane

Rocky Balboa & Adriane

SEIN WILLE GIBT IHM KRAFT – IHRE LIEBE MACHT IHN STARK

In dem Musical geht es darum, dass der Amateurboxer Rocky Balboa die einmalige Möglichkeit bekommt, gegen den Schwergewichtsweltmeister und eigentlich haushoch überlegenen Apollo Creed zu kämpfen und berühmt zu werden. Neben der Vorbereitung auf den Boxkampf seines Lebens, geht es in dem Musical um die Liebesgeschichte zwischen Rocky und seiner Freundin Adrian. Rocky ist seit seiner Jugend in die schüchterne Adrian, die Schwester seines besten Freundes Paulie verliebt. Nach einem misslungenen „Thanksgiving“-Essen kommen sich die beiden das erste Mal näher — der Beginn einer großen Liebe.  Neben der bekannten Rocky-Filmmusik „The eye of the tiger“ sind ebenso Teil des Musical wie Rockys legendäres Erklimmen der Stufen des Museums in Philadelphia.

Tickets & Preise

Rocky Balboa - Museum Philadelphia

Rocky Balboa – Museum Philadelphia

Als wir uns einige Monate die Tickets für die Aufführung gekauft haben, hatten wir die Chance zwischen insgesamt fünf verschiedenen Preiskategorien zu wählen. Die Preiskategorien 4 – 1, welche sich preislich zwischen ca. 50 bis 100 € bewegen, sind statische Plätze. Die Preis variieren natürlich je nach Veranstaltungstag und Uhrzeit. Samstagabendaufführungen sind natürlich etwas teurer. Mehr Infos zu den Preisen, freien Plätzen und Hinweisen zur Buchung findet ihr auf stage-entertainment.de.

Das Besondere an der obersten Kategorie, dem Golden Circle (ab 115 €), ist, dass die Plätze „dynamisch“ sind. Zum spektakulären Ende der Show, werden die Zuschauer in den ersten Reihen gebeten aufzustehen, damit ein Boxring an die Stelle der Stühle gefahren werden kann. Alle aufgestandenen Gäste, nehmen auf der gegenüberliegenden Tribüne platz. So entstand während des Kampfes eine mitreißende Stadionatmosphäre rund um den Ring.

Wir haben zwei Plätze der Preiskategorie 1 gebucht und saßen in Reihe 11. Dadurch waren wir ebenfalls ganz nach Geschehen, der Kampf fand in etwa drei Meter vor uns statt. So konnten wir bequem sitzen bleiben und konnten den Leuten in den Reihen vor uns zuschauen, wie sie ihre Plätze räumen mussten. Sehr entspannend. Ich denke einige Reihen nach hinten ist noch Luft, um das Musical gut verfolgen zu können. Um während der Show aber „mitten drin“ zu sein, empfehle ich ein mittigen Platz in den ersten 15 Reihen.

Der Finalkampf

Der Finalkampf

Fazit

Wir können Rocky – Das Musical allen ans Herz legen, die gerne Musicals besuchen. Das Stück garantiert eine super Abendunterhaltung mit viel Stauen, Begeisterung und Freunde. Die knapp 2 1/2 Stunden während der Aufführung vergehen wie im Flug. Also, schaut spätestens bei eurem nächsten Hamburgaufenthalt nach verfügbaren Karten oder bucht sie unabhängig davon. Aber tut es. Hier findet ihr weitere Musicals die wir bereits besucht haben.  Könnt ihr weitere Musical empfehlen? Welche sind eurer Meinung nach auf jeden Fall aus Muss?


Vielen Dank an Stage Entertainment GmbH für die Bereitstellung der Bildmaterialien.

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on Pinterest
Sven Scheffler Autor
Name: Sven Scheffler
Webseite: http://360friends.de
Posts: 17 Posts

Hinterlasse einen Kommentar/Leserbrief!

Füge deinen Kommentar hinzu oder sende einen Trackback von deiner Webseite aus.
Du kannst zudem die Kommentare via RSS abonnieren .

Sei freundlich! Halt dich ans Thema! Kein Spam!

Mit dem Absenden bestätigst du, dass es sich um keinen Spam handelt.