Startseite » QR-Code für diese Seite

Kühlbox – Camping mit Lebensmitteln

13 September 2011, 5.892x angezeigt, Kein Kommentar
Tags: , , , , , , , , , ,

Wer kennt es nicht: Tropischer Hochsommer – du bist Campen und freust dich auf ein erfrischendes Kaltegtränkt. In unserem Camping Urlaub in Katwijk aan Zee, der zwar nicht von tropischen Temperaturen geprägt war, haben wir uns es nicht nehmen lassen, einen Stellplatz mit Strom auszuwählen, um den Luxus eine elektronischen Kühlbox genießen zu können.

Stauraum der Kühlbox

Stauraum der Kühlbox

Die richtige Kühlbox

Für unseren Camping-Urlaub haben wir uns, unter einer ausführliche Beratung, für die 12v Kompressorkühlbox „WAECO CoolFreeze CF 40“ von dem Hersteller WAECO entschieden. Die Beratung erfolgte telefonisch. Aber warum haben wir uns für dieses Modell entschieden?

Primär sollte erst einmal die Möglichkeit geschaffen werden Lebensmittel kühl zu halten. Ein Camping-Urlaub geht zwar auch ohne Kühlschrank, wenn man die Würstchen direkt aus dem Laden auf den Grill legt. Jedoch bietet eine Kühlmöglichkeit mehr Flexibilität in der Essen- und Trinkauswahl. Wichtig war in diesem Zusammenhang der Kompressor. Absorberkühlboxen oder Absorberkühlschränke können nur eine Differenz zur Außentemperatur schaffen. Wenn es draußen also sehr heiß ist, schafft es eine Absorberkühlbox nicht auf Gradzahlen nahe 0°C. Da man natürlich immer mit bestem Wetter rechnet, haben wir uns gegen ein Absorber-System und für den Kompressor entschieden.

Leicht abnehmbarer Deckel

Leicht abnehmbarer Deckel

Ein weiteres Kriterium war die Größe. Die Kompressorkühlboxen gibt es bei WAECO mit den Bruttogrößen von 11 bis 110 Liter. Ziel war es die wichtigsten Lebensmittel von bis zu 4 Personen zu kühlen, aber dennoch eine Kühlbox zu wählen, die im vollen Zustand noch einigermaßen gut zu transportieren ist. Mit den 40 Bruttolitern haben wir die passende Größe für unser elektrische Kühlbox gefunden. Der Einsatz war zudem für das Kühlen von verderblichen Lebensmitteln, damit man mit dem Platz auskam. Somit wurden nicht verderbliche Lebensmittel außerhalb der Box gelagert.

Weitere Kriterien waren für uns nebensächlich, weshalb wir uns auf die Beratung verlassen konnten. Die WAECO CoolFreeze CF 40 hat natürlich weitere Funktionen und Merkmale welche im Folgenden beschrieben werden.

Zwei verschiedene Anschlüsse

Zwei verschiedene Anschlüsse

Funktionen und Ausstattung

Die Elektro-Kühlbox bietet umfangreiche Funktionen und Ausstattungs-Merkmale. Es gibt zwei verschiedene Anschlüsse, sodass die Kühlbox sowohl aus der Steckdose, aber auch aus dem Auto-Zigarettenanzüder mit Strom versorgt werden kann. Für letzteres gibt es zudem einen Batteriewächter, sodass die Auto-Batterie nicht droht leer zu werden. Ist die Kühlbox mit dem Strom verbunden lässt sich die Temperatur (+10 °C bis -18 °C ) einstellen. Die 16kg schwere Box, hat schließlich eine Leistung von 45 Watt.

Das Staufach fasst 40 Liter und der Deckel lässt sich einfach öffnen und auch vollständig abnehmen. Angaben zur Lautstärke werden auf der Webseite de Hersteller nicht gemacht. Auf der WAECO Webseite findet man zudem noch weitere Funktionen der Kühlbox: Danfoss BD35F Kompressor mit integrierter Steuerelektronik, elektronischer Thermostat, Unterspannungsschutz / elektronische Sicherung, Automatischer Verpolungsschutz. CF-Spezialelektronik: Intelligente, automatische Turbokühlung – 3-stufiger Batteriewächter, einstellbar über Digitaldisplay – 4-stellige Digitalanzeige – Digitalanzeige wahlweise Celsius oder Fahrenheit – Frei wählbare Soll-Temperatur über Display – Anzeige der Ist-Temperatur im Kühlraum – Betriebszustands- und Fehleranzeige über 2 separate LED – Memory-Funktion sichert eingestellte Werte

Digitale Anzeige der aktuellen Temperatur

Digitale Anzeige der aktuellen Temperatur

Fazit

Wir waren mit der Kühlbox sehr zufrieden. Die Lebensmittel wurden nach dem ersten Einschalten gleichmäßig und schnell gekühlt. Auch die Lautstärke war nicht wahrnehmbar, trotz der quasi nicht vorhandenen Wände in dem Zelt. Der Kompressor läuft zudem nicht die ganze Zeit sondern springt nur „gelegentlich“ an. Zudem ist die Bedienung bzw. die Einstellung der Temperatur denkbar einfach – Idioten sicher.

Genug Platz für: Flaschen, Eier, Käse, Wurst. Süßes...

Genug Platz für: Flaschen, Eier, Käse, Wurst, Süßes...

Kleinere Verbesserungen haben wir, für eine kommende Version der Kühlbox. Die Lüftungsschlitze an der Seite (siehe Bild rechts) reichen sehr tief. Wir hätten die Kühlbox am liebsten auf den Boden gestellt, wobei man dann mit der Angst schläft, dass Wasser in die Box läuft. Eventuell wären die Lüftungsschlitze und Stromanschlüsse ein wenig höher passender.

Weiteres Feedback, werden wir in den Kommentaren oder in einem separaten Post (auch in den Kommentaren unten zu finden) veröffentlichen, wenn es zu einer nächsten Tour geht. Wann die nächste Camping Tour stattfindet, steht jedoch im Moment noch nicht fest. Alle weiteren Informationen zu der Kühlbox, auch in anderen Größen und mit anderen und weiteren Funktionen, findet ihr u.a. auf der Hersteller Webseite von WAECO.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on Pinterest
Tim Lochmüller Autor
Name: Tim Lochmüller
Webseite: http://typo3blogger.de
Posts: 199 Posts

Hinterlasse einen Kommentar/Leserbrief!

Füge deinen Kommentar hinzu oder sende einen Trackback von deiner Webseite aus.
Du kannst zudem die Kommentare via RSS abonnieren .

Sei freundlich! Halt dich ans Thema! Kein Spam!

Mit dem Absenden bestätigst du, dass es sich um keinen Spam handelt.