Startseite » , QR-Code für diese Seite

DISH TENNIS – Mini Tischtennisplatte

14 März 2022, 1.029x angezeigt, Kein Kommentar

Bei dem letzten Geburtstag eines Freundes haben wir mit viel Euphorie im Garten auf der Tischtennisplatte Rundlauf gespielt. Ein riesengroßer Spaß und Grund genug zu schauen, wie ich das auch in meinen Garten bekomme. Da ich jedoch keine große Tischtennisplatte irgendwo unterbringen kann und will, habe ich mich nach einer kleinen Alternative umgeschaut. Fündig bin ich bei unseren Nachbarn in Österreich geworden: DISH TENNIS. Die kleine Platte machte einen wirklich guten Eindruck, es gibt verschiedene Modelle und die Produktion ist heimisch aus der Region und nicht aus z.B. China importiert.

DISH TENNIS Platte

Tischtennisplatte

Ich habe die Platte online im Shop bestellt. Nach nur wenigen Tagen kam das kompakte Paket. Im zusammengeklappten Zustand, liegen die Füße der Platte innerhalb der Platte, welche wie eine große Tasche getragen werden kann (siehe Bild). Der Aufbau ist denkbar einfach, aber mit zwei Personen deutlich einfacher. Die Platte wird aufgemacht, die Fuße ausgeklappt und mit den Schrauben entsprechend fixiert. Nach dem Drehen kommt die Halterung für das Netz in die seitlichen Öffnungen der Platte. Erst dieser Schritt gibt der Platte die nötige Stabilität in der Mitte. Das Netz war auch leicht über die beiden Halterungen gespannt, sodass direkt losgelegt werden kann.

Einfaches transportieren

Da bei der Platte keine Tischtennisschläger oder Bälle dabei sind, habe ich mir ein günstiges vierer-Paket Schläger mit ein paar Bällen bei Amazon gekauft, welche zeitgleich mit der Platte bei mir angekommen ist. Verstaut können einige Schläger und ein paar Bälle in dem Netz, was zwischen einem der DISH TENNIS-Plattenbeine hängt. Und schon kann es losgehen…

Einfacher Aufbau: Zusammenklicken und fertig

So isses

Wir haben jeweils zur Dritt zwei verschiedene Spiele spielen können. Zum einen das klassische Tischtennis (11 Punkte bzw. 2 Punkte Vorsprung; Netzaufschlag wiederholen, 2 Aufschläge pro Seite; vollständige Regeln). Wir haben immer einen Satz gespielt und dann hat ein Spieler getauscht. Die Runden gehen deutlich schneller als bei einer großen Tischtennisplatte. Zudem sind die Schlagmöglichkeiten gar nicht wenige, weil man mit dem Schläger natürlich sehr schnell nah am Netz sein kann, weil die Platte nur so klein ist. Fun-Faktor.

Netz wird einfach aufgesteckt und ist stabil

Zusätzlich haben wir noch Rundlauf gespielt. Dabei haben wir die Regeln leicht angepasst. Jeder hatte pro Runde einen Fehler gut (dann „schwimmt die Person“). Beim zweiten Fehler fliegt man raus oder muss eine zuvor gewonnen „Krone“ einsetzen. Sind nur noch zwei Spieler übrig, wird um die Kronen im Topf (eine ist zu Beginn jeder Runde drin) gespielt. Das finale haben wir auch nur „einen Punkt“ gespielt, sodass man schnell wieder in der ganzen Gruppe um die Platte heißt. Wer als erstes 10 Kronen hat, gewinnt das Spiel.

Beim Rundlauf merkt man die kleine Plattengröße ganz besonders. Zum einen ist es „einfacher“ schnell auf die andere Seite zu kommen, weil man fast mit einer Armlänge direkt dort ist, zum anderen wird einem aber schnell schwindelig. Letzteres liegt an dem kleinen Kreis, welchen man um die Platte läuft. Wenn der Ball mal richtig gut läuft, macht es aber echt Laune, weil es schön schnell ist.

Offen ist nun mal noch ein Doppel. Ich werde berichten, wie gut das bei solch einer kleinen Tischtennisplatte funktioniert :)

Für Kinder kann der Tisch auch kleiner aufgebaut werden

Fazit

Die DISH TENNIS Platte macht einen guten Eindruck. Ich glaube, es ist nicht zu empfehlen sich auf die Platte drauf zu lehnen, aber durch die Netz-Winkelstücke ist die Platte stabil in der Mitte. Wenn Kinder mit der Platte spielen wollen, können zudem die Füße auf „halber Höhe“ benutzt werden, sodass es einfach eine kleine „Kinder-Platte“ wird. Freue mich schon auf die nächste Runde Rundlauf. Weitere Informationen zu den verschiedenen Platten und Zubehör findet ihr auf der Webseite des Herstellers von DISH TENNIS.

Qualität „Made in Austria“
Tim Lochmüller Autor
Name: Tim Lochmüller
Webseite: http://typo3blogger.de
Posts: 262 Posts

Hinterlasse einen Kommentar/Leserbrief!

Füge deinen Kommentar hinzu oder sende einen Trackback von deiner Webseite aus.
Du kannst zudem die Kommentare via RSS abonnieren .

Sei freundlich! Halt dich ans Thema! Kein Spam!

Mit dem Absenden bestätigst du, dass es sich um keinen Spam handelt.