Startseite » , QR-Code für diese Seite

Carrera Upgrade – u.a. Pit Lane, Spurwechsel & Fahrerdisplays

13 August 2021, 225x angezeigt, Kein Kommentar
Tags: , , , , , , ,
Carrera Pit Lane

Inzwischen habe ich die Carrera Pure Speed einige male aufgebaut. Bei jedem Aufbau möchte man das System natürlich ein wenig erweitern, um mehr Action in das Fahren zu bekommen und auch die Strecke zu verlängern. Neben neuen Reifen, welche dieses Jahr das erste Mal fällig waren, haben sich inzwischen einige Ergänzungen in meine Carrera Box geschafft, welche ich euch gerne vorstellen würde.

Pit Lane

Die Boxengasse ist eine einspurige Schiene, welche parallel zur Start-Ziel-Graden verbaut wird. Mittels einer Weiche kann man von der einen Seite der Fahrbahn in die Boxengasse wechseln und entsprechend zurück auf die Rennstrecke. Dabei muss der FUEL Kontakt „überfahren“ werden. Wenn man dann mit dem Auto stehen bleibt, kann der Spurwechsel-Knopf für das Tanken benutzt werden. Inzwischen fahren wir nur noch mit realistischem Tank. Dabei ist das Auto mit vollem Tank ein wenig Träger, wird immer schneller und man MUSS es alle paar Runden auftanken. Geschieht dies zu spät, so blinken die Scheinwerfer und die Runden werden bei der Überfahrt der Start-Ziel-Linie nicht mehr gewertet.

Spurwechsel

Der Spurwechsel bringt deutlich mehr Spannung rein. Dabei sollte man darauf achten, dass die Strecke nicht einseitige Vorteile hat, sodass der Spurwechsel überhaupt Sinn ergibt. Neben dem Spurwechsel, welchen der Fahrer selbst steuern kann (via Controller), habe ich inzwischen auch X Schienen, wo die beiden Spuren die Seite wechseln (erzwungen). Bringt auch eine Menge Action rein, da sich die Schikane nicht parallel durchfahren lässt.

Fahrerdisplays

Die Fahrerdisplays werden ebenfalls mit der Strecke verbaut und können entweder anzeigen wie viel Gas man gerade gibt oder wie voll der Tank ist. Letzteres macht deutlich mehr Sinn und nutzen wir, wenn wir Rennen fahren. Ansonsten gibt es noch einen Indikator, wie oft das Auto die Boxengasse durchfahren hat. Wenn mehr Personen als Fahrer „an der Strecke sind“ macht die Information bzgl. des Tanks von dem Zuschauer mehr Sinn, als die ganze Zeit auf das Fahrerdisplay zu schauen, da dies natürlich nur in eine Richtung ausgerichtet ist und man muss dann auch an der Start-Ziel-Linie sitzen, um es ablesen zu können.

AppConnect

AppConnect ist ein Bluetooth-Dongle, welcher die Strecke mit einem Smartphone oder Tablet verbindet. In der App lassen sich dann auch alle Einstellungen treffen, welche sonst über verschiedene Tasten-Kombinationen an dem Start-Element konfiguriert werden. Zudem lassen sich Strecken, Autos und Fahrer verwalten (Namen + Foto) und Rennen Starten. Zusätzlich werden beim Rennen natürlich Rundenzeiten (auch Sektorenzeiten, falls es Sektoren-Schienen gibt) erfasst und man kann nachvollziehen, welches der bessere Fahrer ist.

Fazit

Jede Erweiterung bringt ein wenig mehr Action ins Rennen. Ich selbst bin großer Fan der Boxengasse, wobei dann auf jeden Fall auch AppConnect mit der App selbst Sinn ergibt. Leider ist die App nicht wirklich cool gebaut und in der Bedienung nicht wirklich intuitiv. Aber vielleicht kommt das ja noch. Habt ihr auch eine Carrera Bahn? Welche Erweiterung findet ihr am Besten? Viel Spaß beim Rennen!

Tim Lochmüller Autor
Name: Tim Lochmüller
Webseite: http://typo3blogger.de
Posts: 240 Posts

Hinterlasse einen Kommentar/Leserbrief!

Füge deinen Kommentar hinzu oder sende einen Trackback von deiner Webseite aus.
Du kannst zudem die Kommentare via RSS abonnieren .

Sei freundlich! Halt dich ans Thema! Kein Spam!

Mit dem Absenden bestätigst du, dass es sich um keinen Spam handelt.