Startseite » QR-Code für diese Seite

Streetsurfing – The Wave

26 Mai 2009, 33.428x angezeigt, 11 Kommentare
Tags: , , , , ,
Auf dem Board "The Wave" im Sonnenuntergang

Auf dem Board "The Wave" im Sonnenuntergang

Seit einigen Tagen/Wochen bin ich stolzer Besitzer eines Streetsurfing-Boards, welches auch gerne Waveboard (The Wave), the Ripple, Ripstick oder Caster Boards genannt wird. Anfangs hatte ich doch ein wenig Angst auf dem wackligen Board zu stehen. Der Verkäufer sagte mir, dass die Boards auch an Schulen verliehen werden und Kinder lernen das Surfen auf den Boards innerhalb kürzester Zeit. Wie jeder weiß, lernen Kinder ab schneller. Aber… inzwischen klappt es so gut und ist wirklich einfach, dass ich es jedem nur empfehlen kann.

Das Board bzw. The Wave besteht aus zwei Trittflächen für die Füße und eine in der Mitte befestigten, aber drehbaren, Stange. Gefahren wird auf insgesamt zwei Rollen die jeweils unter den Trittflächen angebracht sind. Durch ein zusätzliches Gelenk kann die Rolle, ähnlich wie beim Einkaufswagen, komplett rotieren. Nachdem man beide Füße auf dem Board hat sollte man sich am Anfang eine leicht abschüssige Straße suchen (am Besten mit halt oder einer zweiten Person als Stütze), weil es Anfangs schwer sein könnte zu beschleunigen. Ich empfehle auf jeden Fall eine geteerte Straße anstatt Kopfsteinpflaster! Sobald das rollen klappt, kommt man auch schnell dahinter wie man beschleunigt. Der einfachste Weg ist die Beschleunigung durch Rotation der hüfte incl. Board. Und eins kann ich euch sagen: Es macht wirklich Spaß.

Wen ich nun auf den Geschmack gebracht habe, noch ein Tipp von mir. Es war schwer in meiner Heimat-Stadt einen Laden zu finden wo man die Boards kaufen kann. In Bielefeld, ja Bielefeld gibt es wirklich ;-) , war es nur ein einziger Laden. Eine Alternative dazu wäre Amazon wo es die Boards auch zu kaufen gibt: Streetsurfing Waveboard

Viel Spaß beim Boarden

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on Pinterest
Tim Lochmüller Autor
Name: Tim Lochmüller
Webseite: http://typo3blogger.de
Posts: 198 Posts

11 Kommentare »

  • » 360° friends ist frisch geboren tobi.weinhorst
    » 360° friends ist frisch geboren tobi.weinhorst sagt:

    […] erster richtiger Artikel, der auf den Namen “Streetsurfing – The Wave” hört, beschreibt Tim seine neuen Leidenschaft: das […]

  • Jihan
    Jihan sagt:

    Das macht echt richtig spaß. Auch wenn ich ein bisschen länger gebraucht habe bis ich den Dreh raus hatte ;)

  • Skyy
    Skyy sagt:

    Es könnte durchaus eine Investition wert sein :) Aber ich bin mir noch nicht sicher.

  • Streetsurfingtasche – The Wave Bag | 360°Friends
    Streetsurfingtasche – The Wave Bag | 360°Friends sagt:

    […] ich mir vor einigen Wochen ein Streetsurfing Board gekauft habe und inzwischen die ersten Erfolge zu verzeichnen sind, war nun die Streetsurfing […]

  • Streetsurfing – Board Rollen | 360°Friends
    Streetsurfing – Board Rollen | 360°Friends sagt:

    […] ich nun das Board und eine Tasche gekauft habe, geht es nun an die ersten Instandsetzungen. Ich habe das […]

  • Wakeboarden am Lippesee / Paderborn | 360°Friends
    Wakeboarden am Lippesee / Paderborn | 360°Friends sagt:

    […] rede vom Wakeboarden. Genuss pur für alle Wasserratten. Jeder der gerne Skateboard / Waveboard (Streetsurfing) oder sonstige Boards fährt hat, was diesen Sport angeht gute Voraussetzungen. Es ist am Anfang […]

  • Marcel
    Marcel sagt:

    kann mir einer sagen, wo es soein Geschäft in bielefeld oder in Herford gibt, auser amazon, das dauert so lange, am besten so ein geschäft. wo man es direkt kaufen kan.

    danke schonmal im vorhinein!!!

    LG Marcel

  • Tim Lochmüller
    Tim Lochmüller (Autor) sagt:

    Hey Marcel, schau mal in Bielefeld nach No Limit. Ist da in der Zimmerstraße / CineStar. Herford weiß ich keinen. Kannst denen gerne schildern wie du den Laden gefunden hast ;)

  • Run&Roll Day Bielefeld | 360°Friends
    Run&Roll Day Bielefeld | 360°Friends sagt:

    […] auf dem OWD hat man jedoch nicht nur Läufer gesehen. Neben Läufern gab es zahlreich Skater, Streesurfer, Segway-Fahrer, Einradfahrer, Zweiradfahrer und viele andere ausgefallene Fortbewegungsmittel. […]

  • RipSkate – flexibler Asphaltsurfer | 360°Friends
    RipSkate – flexibler Asphaltsurfer | 360°Friends sagt:

    […] dem Waveboard, welches nun zwei Jahre über den Asphalt geglitten ist, brauchte ich mal wieder etwas neues, mit […]

  • Technogirl70
    Technogirl70 sagt:

    DAs Waveboard wird hier leider oft nur von der jüngeren Generation gefahren. Scheine wohl echt die einzige zu sein die mit 40 diese Board fährt. Habe aber fast alle meine Kids damit angesteckt.
    Fußball-Waveboarding ist die beliebteste Fun-Sportart zur zeit auf diesen Board…
    Hallo, die ältere Genaration ab 30 sollte sich doch mal melden aus dem Raum Berlin/Brandenburg.

Hinterlasse einen Kommentar/Leserbrief!

Füge deinen Kommentar hinzu oder sende einen Trackback von deiner Webseite aus.
Du kannst zudem die Kommentare via RSS abonnieren .

Sei freundlich! Halt dich ans Thema! Kein Spam!

Mit dem Absenden bestätigst du, dass es sich um keinen Spam handelt.