Startseite » QR-Code für diese Seite

Kanutour Dordogne

17 August 2014, 3.708x angezeigt, Ein Kommentar
Tags: , , , , , , , , , ,
Kanu Fluss genießen

Fluss genießen

1.100km im Auto hin, 120km auf dem Fluss und 1.200km im Auto zurück. Ein sehr geiler Sommer! Vor ca. 4 Wochen waren wir gemeinsam in Südfrankreich auf der Dordogne mit dem Kanu unterwegs und ich möchte euch solch eine Tour ans Herz legen. Es ist halt kein so ein einfacher Sommer-Sonne-Strand-Mallorca-Urlaub. Es ist nämlich viel besser und man weiß zudem, dass man was getan hat. Auch wenn es flussabwärts geht, fahren sich die 120km nicht von alleine!

Kanu-Fluss Dordogne

Kanu-Fluss Dordogne

Gestartet sind wir im schönen OWL und sind gemeinsam über Nacht nach Frankreich gefahren. Dort konnten wird noch das Vergnügen eines „Camping“ genießen (wir hatten aufgrund des WM Finale sogar zwei Campingplatz Übernachtungen zu beginn) bevor es in die Wildnis ging. An dem ersten Campingplatz haben sich alle getroffen, sodass wir mit insgesamt 19 Leute am nächsten Tag los fahren konnten. Die Kanus wurden mit allen Materialien bestückt, welche für die Fahrt benötigt wurden. Dies waren sowohl eine eigene Kentertonne und ein Kentersack, als auch Gemeinschafts-Tonnen oder andere Materialien. Tagsüber sind wir immer zwischen 10-20km auf dem Fluss gepaddelt, gelegentlich gerastet, gegessen oder auch geschwommen. Auch auf dem Wasser konnten wir zwischendurch die Seele baumeln lassen, uns treiben lassen und sogar ca. 50 Meter in eine Grotte fahren. Abends gab es ein einfaches aber super leckeres Essen. Die warme Mahlzeit – vor der Bettruhe – bevor der nächste Tage mit einem „Aufstehen ihr Faulpelze, der Kaffee ist fertig!“ begonnen hat :)

Kanu Essen auf dem Gas-Kocher

Essen auf dem Gas-Kocher

Genau das Richtige für Leute die Camping und Wasser mögen. Ich war zum ersten mal campen ohne Camping-Platz und ich muss gestehen: Es gibt schöne Plätze an denen es Spaß macht, aber auch weniger schöne. Gerade wenn das Grass brusthoch wuchert und das Wäldchen voller Kleinficher ist, sehnt man sich doch manchmal nach einem richtigen Bett. Aber überlebt haben wir es und Spaß hat es auch gemacht.

Danke „Pat“ – dem Guide – für die TipTop Tour. Vielleicht sehen wir uns ja im nächsten Jahr wieder? Wer weitere Infos braucht oder einen Guide für eine eigene Tour sucht, der kann auf www.kanopat.be vorbei schauen. Ein Guide ist wirklich zu empfehlen, weil es viele Vorbereitungen gibt, an welche man selbst nie gedacht hätte. Und Kanus braucht man ja auch ;)

Summary
Event
Kanutour Dordogne
Location
Südfrankreich,Argentat
Starting on
07/11/2014
Ending on
07/20/2014
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on Pinterest
Tim Lochmüller Autor
Name: Tim Lochmüller
Webseite: http://typo3blogger.de
Posts: 202 Posts

Ein Kommentar »

Hinterlasse einen Kommentar/Leserbrief!

Füge deinen Kommentar hinzu oder sende einen Trackback von deiner Webseite aus.
Du kannst zudem die Kommentare via RSS abonnieren .

Sei freundlich! Halt dich ans Thema! Kein Spam!

Mit dem Absenden bestätigst du, dass es sich um keinen Spam handelt.