Startseite » , QR-Code für diese Seite

Kanu Tour durch OWL

8 Juli 2012, 5.622x angezeigt, Ein Kommentar
Tags: , , , , , , , ,
Panorama von RioNegro Gelände in Schötmar

Panorama von RioNegro Gelände in Schötmar (Bad Salzuflen)

Mitte Juni waren wir ihm Rahmen der dritten BlogTour zur Kanu Tour auf der Bega und Werre unterwegs. Vier Personen vom 360friends.de-Blog waren zusammen mit Martin, Hendrik, Danja und Christin (Ersatz für Olli) in den wackligen Nussschalen unterwegs. Und so haben wir es erlebt…

Einweisung ins Kanufahren

Einweisung ins Kanufahren

Einführung

Gestartet hat die Tour in Schötmar/Bad Salzuflen an der Kanu-Station von RioNegro. Wir sind mittags an der Startstation zusammen eingetroffen und haben schon im voraus die Rückreise vom Endpunkt zurück zum Startpunkt organisiert. Auf dem Gelände angekommen wurden wir mit den wasserdichten Behältern vertraut gemacht und haben unsere Paddel und Schwimmwesten erhalten (in passenden Längen und Größen). Der Mitarbeiter  von RioNegro  hat uns mit den Booten vertraut gemacht und zusätzlich einzelne Tipps bzw. wichtige Wahrnhinweise gegeben, wie wir uns auf dem Fluss verhalten sollten. Hier gab es Informationen zu den Stromschnellen und Staustufen der Flüsse, aber auch wertvolle Tipps zu einer Pflanzenart, welche giftig ist bzw. nesselt und am Uferrand wächst. Zudem gab es natürlich die üblichen Tipps, wie man lenkt und sich zu den Mitfahrern auf dem Fluss und im Fall eines Kentern verhält. Soviel schon einmal vorweg: Bis auf ein paar nasse Schuhe, haben wir die Wassermassen ohne weitere Zwischenfälle bestreiten können…

Ein Teil der Gruppe (bereits ausgerüstet)

Ein Teil der Gruppe (bereits ausgerüstet)

Die Tour

Nachdem wir die Boote zu Wasser gelassen haben, ging es auch schon los. Anfangs hatten manche ein wenig Schwierigkeiten die Lenkung zu koordinieren. Der ein oder andere anfängliche Ufer- oder Kanukontakt ist somit nicht ausgeblieben, gerade weil der Fluss in den ersten 1-2 km noch sehr schmal war. Auch die Staustufen, welche auf dem Weg bis zur ersten Pause auf uns warteten haben wir gemeistert. Nach fast 5 km und ca. 90 Minuten Fahrt, haben wir die Anlegestelle des Pausenplatzes angesteuert. Trotz der Hitze wurde zwar mit dem großen Autoreifen gespielt (Vorsicht!), jedoch sind wir nicht ins Wasser gegangen. Nach ca. 15 minütiger Stärkung durch Getränken und Proviant, haben wir die zweite Hälfte der Tour in Angriff genommen.

Nachdem wir die Autobahn „unterfahren“ haben, nahm die Strömung vom Wasser stark ab und wir haben langsam die ersten Häuser von Herford gesehen (vorher nur hohe Böschung, Wald und Wiesen). Der Grund für die langsamere Strömung und den breiten Fluss war eine große Staustufe. Diese konnte mit dem Kanu nicht passiert werden (bestimmt 2 Meter hoch), weshalb wir anlegen und das Kanu ca. 90 Meter das Ufer entlang tragen mussten. Das Gewicht eines Kanus sollte hier nicht unterschätzt werden!

Erste versuche beim Kanufahren

Erste versuche beim Kanufahren

Nachdem wir die Staustufe passiert haben, vergingen die letzten 1,9 km wie im Flug. Die Strömung hinter der Staustufe war deutlich stärker als vorher und wir haben nochmal richtig Fahrt aufgenommen. Hinter der Hansa-Brücke in Herford hat die Fahrt dann geendet. Die Kanus wurden von uns gereinigt und von dem RioNegro-Team auf den Hänger verladen. Im Anschluss konnten wir, mit einem Auto und der Unterstützung von RioNegro (klappt nicht immer, dass wer mitgenommen werden kann), zurück zum Seminarhaus nach Schötmar fahren.

Kanufahrer in Action

Kanufahrer in Action

Fazit

Alles in allem war die Tour einfach Hammer. Das Team von RioNegro ist super nett und hat uns herzlich empfangen. Die Kanus waren in einem einwandfreien Zustand und für das Preis-/Leistung-/Zeit-Verhältnis (Preis Infos) bekommt man eine Menge Spaß und einen schönen Tag (fast 3 Stunden auf dem Fluss gewesen).

Wir bedenken uns bei RioNegro für den Spaß, den wir durch ihr Engagement erleben durften und kommen bestimmt nochmal wieder!

Anbei noch die Karte mit den wichtigsten Eckpunkten der Strecke (bitte raus zoomen):

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on Pinterest
Tim Lochmüller Autor
Name: Tim Lochmüller
Webseite: http://typo3blogger.de
Posts: 199 Posts

Ein Kommentar »

Hinterlasse einen Kommentar/Leserbrief!

Füge deinen Kommentar hinzu oder sende einen Trackback von deiner Webseite aus.
Du kannst zudem die Kommentare via RSS abonnieren .

Sei freundlich! Halt dich ans Thema! Kein Spam!

Mit dem Absenden bestätigst du, dass es sich um keinen Spam handelt.