Startseite » QR-Code für diese Seite

Herr der Ringe und der Hobbit kostenlos?

28 April 2013, 5.170x angezeigt, 3 Kommentare
Tags: , , , , , , , , , ,

Nicht nur runter laden, sondern direkt bei YouTube? Das gibt’s? Du denkst das Hollywood Blockbuster nur im Kino laufen? Weit gefehlt! Die Community Rund um J.R.R. Tolkiens Fantasiewelt, welche zuletzt in „Der Hobbit“ und „Der Herr der Ringe“ von Peter Jackson verfilmt wurde, ist so groß, dass auch eigene Filmprojekte möglich sind. Da das ganze durch Crowdsourcing und viel Eigeninitiative entstanden ist, kann man sich die daraus entstandenen Filme kostenlos im Internet anschauen. Wirklich lobenswert solche Projekte…

The Hunt for Gollum

Der Film „The Hunt for Gollum“ (Webseite, Online ansehen) ist mit 38 Minuten der kürzere der beiden Filmen. Es wird eine Zwischengeschichte erzählt welche sowohl in Anhängen, als auch im ersten Buch von Herr der Ringe beschrieben wird. Zeitlich spielt die Geschichte zwischen Bilbos Geburtstagsfeier und dem Aufbrechen von Frodo. In dem Film begibt sich Aragorn auf die Suche nach Gollum um ihm Informationen über den Ring zu entnehmen. Spezial-Effekte stehen bei solch einer No-Budget-Produktion natürlich hinten an, dennoch ist ein interessanter Film bei raus gekommen. Ohne noch mehr zu spoilen, einfach anschauen!

Born of Hope

Der Film „Born of Hope“ (Webseite, Online ansehen) ist mit 71 Minuten deutlich länger und spielt ebenfalls im geliebten Mittelerde. Zeitlich liegt der Film am Ende des Dritten Zeitalter (weit vor Herr der Ringe, näher am Hobbit-Film) und viele Herr der Ringe Figuren sind noch nicht Teil der Fantasiewelt. Im Film selbst geht es um die Dúnedain und die Beziehung zwischen Arathorn und Gilraen, welche Aragorns Eltern sind. Im Vergleich zu „The Hunt for Gollum“ hat in den 71 Minuten noch eine Liebesgeschichte zwischen den Ork-Schlachten Platz gefunden. Ebenfalls eine gute Produktion. Bevor ich wieder zu viel spoile, einfach anschauen!

Fazit

Beides sind super Projekte und mich freut es, dass solche Projekte im Internet wachsen und gedeihen. Auch wenn die Filme nur in Englisch online zu finden sind, sollte das kein Problem sein. Die Projekte zeigen, dass Autoren wie J.R.R. Tolkien wirklich viele Leute erreichen. Ich bin gespannt ob es weitere Filme gibt. Auch in anderen Erzählungen wäre das bestimmt interessant! Wenn ihr euch die Filme angeschaut habt, schreibt doch mal einen Kommentar. Ich bin gespannt wie ihr die Projekte findet!

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on Pinterest
Tim Lochmüller Autor
Name: Tim Lochmüller
Webseite: http://typo3blogger.de
Posts: 201 Posts

3 Kommentare »

  • Autoreparatur
    Autoreparatur sagt:

    Wieso muss alles auf Englisch sein? Ich verstehe kein Englisch. Was jetzt? Ich mag es auf Deutsch.

  • Tim Lochmüller
    Tim Lochmüller (Autor) sagt:

    Ich meine es gäbe auch Portale bzw. Webseiten, bei denen ein deutscher Untertitel „mitläuft“. Einfach mal googlen… :)

  • Smartwatch Infos
    Smartwatch Infos sagt:

    Naja weil Englisch halt eine Weltsprache ist. Mit Deutsch werden die nicht soviel Leute erreichen.

Hinterlasse einen Kommentar/Leserbrief!

Füge deinen Kommentar hinzu oder sende einen Trackback von deiner Webseite aus.
Du kannst zudem die Kommentare via RSS abonnieren .

Sei freundlich! Halt dich ans Thema! Kein Spam!

Mit dem Absenden bestätigst du, dass es sich um keinen Spam handelt.