Startseite » QR-Code für diese Seite

TeamBreakout – Hamburg – Live Escape Game

3 Juni 2017, 1.726x angezeigt, Kein Kommentar
Tags: , , , , , , ,
Casa Ambiente

Casa Ambiente

Vergangenes Wochenende haben wir dem Brückentag-Stau getrotzt und sind nach Hamburg gefahren. Neben den Hamburger Dungeons war noch Zeit einem unser Lieblings-Hobbies nachzugehen: EXIT Games. In Hamburg hatten wir bisher keinen Raum gespielt. Grund genug uns bei TeamBreakout – dem größten Anbieter in der Hansestadt – einzuschließen.

Somit sind wir am Samstag-Mittag vom Hauptbahnhof ca. 10 Minuten bis zu „Springeltwiete 1“ gelaufen. TeamBreakout hat eine schöne Location nahe der Speicherstadt im zweiten Stock eines großen Gebäudekomplexes. Es ist somit zentral gelegen und gut zu erreichen. An dem Spielort in Hamburg sind 5 verschiedene Räume zu finden und wir haben uns für „Casa Moretta“ (wird mit dem Schwierigkeitsgrad „Normal“ beschrieben) entschieden.

Der Raum

Kurz bevor wir den Raum betreten haben, wurde uns nochmals das Spielprinzip erläutert. Den meisten inzwischen bekannt, geht es um den Ausbruch aus dem Raum innerhalb von 60 Minuten. Dazu wird der Raum „auf den Kopf gestellt“ und Rätsel müssen gelöst werden. Als Team geht es dann hauptsächlich um eine reibungslose Kommunikation und ein gutes Zusammenarbeiten, sodass man schnell voran kommt. Es kann Hinweise vom Spielleiter geben, auch wenn jeder natürlich versucht diese auf ein Minimum zu reduzieren.

Der Raum „Casa Moretta“ erinnert an ein Büro mit einer alten Einrichtung. Der Einstieg war ein kurzer Film, welcher uns den Ausbruchsgrund gibt. Im Anschluss des Films ging es direkt los. Leider darf ich natürlich keine Details verraten, aber die Rätsel zum Lösen der verschiedenen Schlösser waren abwechslungsreich und knifflig zu gleich. Mit 3 Hinweisen konnten wir den Raum  in ca. 48 Minuten verlassen. Der Schwierigkeitsgrad „Normal“ wurde unserer Meinung nach passend bewertet.

Fazit

Das Ausbruch Team

Das Ausbruch Team

Alles im allem konnten hat uns der Besuch sehr gut gefallen. Wir konnten den Paten der Familie Moretta hinter Schloss und Riegel bringen. Gespielt haben wir den Raum mit 4 Personen, was sich als eine gute Anzahl zeigte. Die Spielleiterin war sehr freundlich und bei dem heißen Wetter waren wir auch um das Wasser in Eingangsbereich froh :) Wir werden bestimmt nochmals nach Hamburg kommen und die schwereren Räume spielen. Gerade „Lost in White“ sieht Interessant aus.

Alle weitere Infos zu den verschiedenen Räumen, der Location und auch den Preisen gibt es auf teambreakout.de.

Vielen Dank an TeamBreakout, dass wir die Bilder (oben und Beitragsbild) auf 360friends.de verwenden dürfen.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on Pinterest
Tim Lochmüller Autor
Name: Tim Lochmüller
Webseite: http://typo3blogger.de
Posts: 204 Posts

Hinterlasse einen Kommentar/Leserbrief!

Füge deinen Kommentar hinzu oder sende einen Trackback von deiner Webseite aus.
Du kannst zudem die Kommentare via RSS abonnieren .

Sei freundlich! Halt dich ans Thema! Kein Spam!

Mit dem Absenden bestätigst du, dass es sich um keinen Spam handelt.