Startseite » QR-Code für diese Seite

Abluxxen in Las Vegas

26 August 2015, 4.738x angezeigt, Kein Kommentar
Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Ich habe in den letzten Tagen Spiele gesucht, welche sich gut zu zweit spielen lassen. Grund dafür ist, dass viele schöne Spiele meistens mehr als 2 Spieler brauchen. Diese lassen sich jedoch nicht spielen, wenn man zu zweit zu Hause ist.

Somit kurz im Internet recherchiert und ein Karten- und ein Würfelspiel gefunden, welche ich euch wärmstens empfehlen kann. Beide Spiele lassen sich ab zwei Personen spielen. Aber auch fünf Personen (mit Erweiterung sogar sechs Personen) wären kein Problem.

Abluxxen

Abluxxen

Abluxxen

Unter dem Titel Abluxxen – „Ausgefuxxt & abgeluxxt“ (Ravensburger, Amazon) ist die erste Runde dieses Spiels meistens ein wenig holprig. Sind jedoch erst einmal 1-2 Runden gespielt, läuft es wirklich gut.

In dem Spiel geht es darum, möglichst viele Handkarten von der Hand auf seinen eigenen Stapel abzulegen, da am Ende des Spiels jede abgelegte Karte einen Pluspunkt, jede noch auf der Hand befindliche Karte allerdings einen Minuspunkt zählt. Im Laufe des Spiels habt ihr die Möglichkeit euren Gegenspielern Karten von deren Ablagestapeln abzuluxxen, um so zusätzlich zu punkten. Dies birgt natürlich die Gefahr, dass ihr nicht alle Karten loswerdet und zusätzlich weitere Minuspunkte sammelt. Der Vorteil ist, dass ihr deutlich mehr Punkte machen könnt als der Gegner, sofern ihr nicht allzu viele Karten auf der Hand behaltet.

 Spiel-Situation (Klick vergrößern)

Spiel-Situation (Klick vergrößern)

Gespielt wird reihum, wobei jeder Spieler beliebig viele Karten (aber mindestens eine) von einer Ziffer (1-13 + Joker) auf seinen Ablagestapel legen kann. Sollten bereits Kartenstapel vor dem Spieler liegen, werden die diese versetzt voneinander gestapelt. Nach dem Auslegen prüft der Spieler die obersten ausgelegten Karten mit den Ablagestapel der Gegner. Hat ein Gegner die gleiche Anzahl von Zahlen gelegt und die Ziffer ist niedriger als die eigene, so können die Karten abgeluxxt werden. Der Spieler der Abluxxt kann sich entscheiden, ob er die Karten auf die Hand nehmen will oder nicht. Will er die Karten nicht behalten, so muss der Mitspieler wählen. Er kann die Karten auf die Hand nehmen oder aus dem Spiel entfernen. Werden die Karten entfernt oder abgeluxxt, so zieht der Gegenspieler die gleiche Anzahl an Karten nach, welche ihm vom Ablagestapel genommen wurden. Beim Nachziehen hat der Spieler die Wahl aus einem offen liegenden Vorrat (6 Karten) oder vom verdeckten Nachziehstapel zu ziehen. Die Spielsituation links zeigt: „2×10 wurde abgelegt. Der Spieler hat die Wahl die 2×6 abzuluxxen. Die 3×3 kann er nicht nehmen, da die Anzahl der Karten nicht übereinstimmt“.

Sind erst einmal die passenden Paare auf der Hand gesammelt, steht dem Sieg jedoch nichts im Weg :) Im laufe des Spieles, wird die Anzahl der ausgelegten Karten immer mehr, weil alle fleißig sammeln. Der Trick dabei ist es, den richtigen Moment zu finden, um alle Handkarten abzuspielen, um das Spiel als erstes zu beenden.

Las Vegas

Las Vegas

Las Vegas

Willkommen in der Stadt der Casinos. Willkommen in Las Vegas. Beim diesem Spiel werdet ihr zu Zockern und versucht eurer Würfelglück. Las Vegas (Ravensburger, Amazon) war das Lieblingsspiel im vergangenen Dänemark Urlaub. Es gab keinen Tag, an dem wir nicht gewürfelt haben. Das Spiel ist eine gute Mischung aus Glück und Taktik, sodass es nicht langweilig wird. Mit der Erweiterung – welche es separat gibt (Amazon) – kommen weitere taktische Komponenten mit in das Spiel.

Beim Spielen versucht jeder Casinogänger möglichst viel Geld zu sammeln. Dies ist möglich, indem ein Spieler zum Ende einer jeden Runde die meisten Würfel in einem der sechs glitzernden Casinos unterbringt. Doch bevor der erste Würfel fällt, müssen die Casinos mit Gewinnen bestückt werden. Dazu werden pro Casino solange Scheine aufgedeckt, bis die Gewinnsumme mindestens 50.000$ beträgt. Gewürfelt wird auch hier reihum, wobei der älteste Spieler beginnt. Gewürfelt wird stehts mit allen 8 zu Beginn verfügbaren bzw. allen noch übrig gebliebenen Würfeln. Um die Würfel zu platzieren,  entscheidet sich der aktive Spieler für genau EINE der gewürfelten Augenzahlen. Es müssen allerdings immer ALLE Würfel der gewählten Augenzahl in ein Casino gelegt werden. Ob in dem Casino bereits eigene oder gegnerische Würfel liegen, spielt dabei keine Rolle. Nach dem Würfelwurf ist der nächste Spieler an der Reihe. Sollte ein Spieler in den Runden viele Würfel auf einmal in eines der Casinos legen, so ist es durchaus möglich, dass dieser weit vor allen anderen Spieler die 8 Würfel aufgebraucht hat. Nun ist er zum Zuschauen verdammt und kann nicht mehr in das Spiel eingreifen. Die verbleibenden Kontrahenten würfeln so lange weiter,  bis auch der letzte Spieler seine Würfel in den Casinos platziert hat. Nun wird ausgewertet…

Haben in einem Casino zwei oder mehr Spieler die gleiche Anzahl von Würfeln, so werden diese nicht gewertet und können aus den Casinos zurück in den Vorrat genommen werden. Die restlichen Würfel, werden jeweils den ausliegenden Geldscheinen zugeordnet. Der Spieler mit den meisten Würfeln bekommt den höchsten Gewinn, der Spieler mit den zweitmeisten Würfel den zweithöchsten Gewinn, usw… Sind alle Casinos ausgewertet, erhält jeder Spieler seine Würfel zurück und die nächste Runde kann starten!

Während des Spiels gibt es oft „ungewollte“ Situationen, welche gerade bei den letzten Würfeln sehr viel Spaß machen und für Unterhaltung sorgen. Denn am Ende zeigt sich, ob der Plan wirklich aufgegangen ist. So können mit dem letzten Würfel sicher geglaubte Gewinne noch auf das Konto eines Mitspielers wandern, selbst wenn dem keine Würfel mehr zur Verfügung stehen. Es kann natürlich genauso gut andersherum ausgehen und der letzte Würfel beschert einem zusätzliches Geld.

Fazit

Beide Spiele sind sowohl für zwei Personen, aber auch für mehrere geeignet. Beim Abluxxen kommt der Spiel-Spaß erst nach 1-2 Runden, da man sich ein wenig im Spiel zurecht finden muss. Bei Las Vegas findet man sich schneller zurecht. Man kann direkt nach dem ersten Würfelwurf mitfiebern, ob die eigene Strategie für die jeweilige Runde aufgeht. Das ist super! Beide Spiele haben inzwischen einen festen Platz im Spieleschrank und werden gerne gespielt, wenn etwas „schnelles“ gespielt werden soll.

Vielen Dank, dass wir das Bild vom Spiel benutzen dürfen.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on Pinterest
Sven Scheffler Autor
Name: Sven Scheffler
Webseite: http://360friends.de
Posts: 17 Posts

Hinterlasse einen Kommentar/Leserbrief!

Füge deinen Kommentar hinzu oder sende einen Trackback von deiner Webseite aus.
Du kannst zudem die Kommentare via RSS abonnieren .

Sei freundlich! Halt dich ans Thema! Kein Spam!

Mit dem Absenden bestätigst du, dass es sich um keinen Spam handelt.